IZiB unterstützt Volksbegehren für Flughafen Tempelhof

Für alle NICHT REGISTRIERTEN Forumnutzer

Moderatoren: ZiB-Moderatoren, Moderator

IZiB unterstützt Volksbegehren für Flughafen Tempelhof

Beitragvon Hasseroeder » Di, 12.02.2008 21:18

12.02.08 21.15h

zur Zeit wird im RBB Fernsehen ein Diskussion zu Tempelhof durchgeführt, seht von Oben herab.

Gruß Hasseroeder
Ich möchte, daß die "CARGOLIFTER KGaA" mit dem neusten Kranballon der Welt, erfolgreich Lasten hebt oder bewegt, und damit also belegt, daß der "CL 160" realisierbar war!!!

http://www.hsb-wr.de/hsb_barrierefrei/webcams/
Hasseroeder
CL 160
CL 160
 
Beiträge: 666
Registriert: So, 21.07.2002 20:02
Wohnort: Wernigerode

Unterschriftensammlung für ein Weltkulturerbe Tempelhof

Beitragvon pestw » Do, 24.07.2008 20:54

Aus dem Tempelhof-Newsletter:

Sehr geehrte Tempelhof Freunde,

hier ganz aktuell das Neueste zu Tempelhof

Unterschriftensammlung
=================


Wir haben inzwischen über 7.000 Unterschriften für ein Weltkulturerbe Flughafen Tempelhof gesammelt. Damit rückt unser Ziel von mindestens 10.000 Unterschriften in greifbare Nähe. Bitte werben Sie noch einmal bei Freunden und Bekannten für die Aktion.

Unterschriftsbögen in deutscher oder englischer Sprache gibt es unter:
http://www.tempelhof-weltkulturerbe.de/media/aufruf.pdf

Am einfachsten geht die Online-Unterzsichnung im Internet:
http://www.tempelhof-weltkulturerbe.de/cgi-bin/entry.pl

Leiten Sie diesen Hinweis auch an Freunde und Kollegen weiter.


Besuch von Barack Obama
===================

Bei den Feiern zum 50. Jahrestag der Luftbrücke am 14. Mai 1998 sagte Ronald Reagan auf dem Flughafen Tempelhof auf deutsch: "Berlin bleibt doch Berlin!"

U.S. Präsidentschaftkandidat, Senator Barack Obama, wird im Rahmen seines Stadtbesuchs in Berlin auch den Flughafen Tempelhof besuchen.

Tempelhof als historische Stätte steht damit wieder einmal im Blickfeld deutscher und internationaler Medien. Der Flughafen Tempelhof ist ein Denkmal der Weltgeschichte.

Details werden aus Sicherheitsgründen nicht bekannt gegeben, es wird aber damit gerechnet, daß Mr. Obama etwa zwischen 16:00 und 18:30 Uhr eintreffen wird - also eine gute Gelegenheit ihn persönlich zu treffen.

Das ICAT Büro wird zu dieser Zeit auch geöffnet sein.


Mit freundlichen Grüßen

Volker Perplies
Beirat im Vorstand
Be-4-Tempelhof e.V.
http://www.be-4-tempelhof.org
pestw
CL 1000
CL 1000
 
Beiträge: 1923
Registriert: Di, 16.07.2002 14:54
Wohnort: Niederbayern

Re: Unterschriftensammlung für ein Weltkulturerbe Tempelhof

Beitragvon pestw » Fr, 25.07.2008 10:21

pestw hat geschrieben:Am einfachsten geht die Online-Unterzsichnung im Internet:
http://www.tempelhof-weltkulturerbe.de/cgi-bin/entry.pl

Leiten Sie diesen Hinweis auch an Freunde und Kollegen weiter.

Hat schon jemand abgestimmt? Welche lfd. Nummer habt ihr erhalten?
pestw
CL 1000
CL 1000
 
Beiträge: 1923
Registriert: Di, 16.07.2002 14:54
Wohnort: Niederbayern

Beitragvon WorstOnTop » Fr, 25.07.2008 13:34

Ich hatte die Nummer 11102. Als ich die Unterstützerliste aufrief waren 9675 Personen aufgeführt.
WorstOnTop
CL 160
CL 160
 
Beiträge: 179
Registriert: Fr, 27.09.2002 12:10

Beitragvon Hasseroeder » Fr, 25.07.2008 15:14

Ich hatte die Nummer 10742. :D
Ich möchte, daß die "CARGOLIFTER KGaA" mit dem neusten Kranballon der Welt, erfolgreich Lasten hebt oder bewegt, und damit also belegt, daß der "CL 160" realisierbar war!!!

http://www.hsb-wr.de/hsb_barrierefrei/webcams/
Hasseroeder
CL 160
CL 160
 
Beiträge: 666
Registriert: So, 21.07.2002 20:02
Wohnort: Wernigerode

Beitragvon geka » Mi, 06.08.2008 20:20

Meine Nummer ist 14555
geka
 
Beiträge: 12
Registriert: Mi, 09.05.2007 20:47
Wohnort: 92224 Amberg

Beitragvon JU » Fr, 17.10.2008 16:30

Der Hammer ist, dass der stets klamme Berliner Senat, die Schließung von Tempelhof - zu Lasten des Steuerzahlers und im Hause des "Opfers" - feiern möchte. Das ist schon arg frech.


______________________________________________________



***Deutsch / German***

Neues Bürgerbegehren zum Flughafen Tempelhof / Einladung
--------------------------------------------------------

Sehr geehrte Tempelhof Freundin / Sehr geehrter Tempelhof Freund

Wir möchten Sie auf das von uns neu angestrengte Bürgerbegehren für den Erhalt des Flughafens Tempelhof hinweisen und Sie um Unterstützung bitten.
Unter dem Titel "Das Denkmal Tempelhof erhalten - als Weltkulturerbe schützen" wollen wir den Denkmalschutz auf die noch nicht geschützten Teile des Flughafens ausdehnen, die vom Berliner Senat geplante Bebauung verhindern und eine zukünftige schwerpunktmäßige Nutzung als Regierungs-, Notfall- und Ausweichflughafen erreichen. Das Ziel eines Weltkulturerbestatus ist ebenfalls von der Behörde anzustreben.

Unterschriftsberechtigt sind leider nur Einwohner im Berliner Bezirk Tempelhof-Schöneberg. Wir bitten aber insbesondere alle Leser, ihre Verwandten, Freunde und Kollegen auf dieses Bürgerbegehren hinzuweisen, damit die notwendige Verbreitung erreicht wird.
Falls möglich, legen Sie bitte die Unterschriftsbögen in Tempelhof-Schöneberg zur Sammlung aus. Infrage kommen: Geschäfte, Kioske, Supermärkte, Arztpraxen, Apotheken, Gaststätten, die Schwarzen Bretter in Firmen, Schulen, Kindergärten und Behörden. Sammeln Sie bitte auch auf Elternabenden, in Vereinen, Seniorenheimen und sprechen Sie auch Ihre Nachbarn an.
Für die Aus- und Rückgabe der Bögen halten wir eine ständig aktualisierte Liste auf der Internetseite bereit. Bitte auch teilweise ausgefüllte Bögen zügig zurückleiten.
Helfer können sich auch gerne direkt bei uns melden. Für den Erfolg werden 7.500 Unterschriften benötigt - dies sollte ein erreichbares Ziel sein.

Der amtliche Unterschriftsbogen kann unter folgender Internet-Adresse zum Ausdruck abgerufen werden - bitte auf vollständiges Ausfüllen achten:

http://www.tempelhof-weltkulturerbe.de/ ... /bogen.pdf
http://www.be-4-tempelhof.de/downloads/bogen.pdf

Weitere Informationen, Aushänge und Listen mit Aus- und Rückgabestellen gibt es unter Internet-Adresse:

http://www.tempelhof-weltkulturerbe.de/buergerentscheid
http://www.be-4-tempelhof.de/

Unabhängig vom Bürgerbegehren geht auch unsere Unterschriftensammlung in aller Welt weiter. Inzwischen liegen uns fast 20.000 Unterschriften vor. Bitte werben Sie auch hier weiter.
Hier darf jeder unterschreiben unter: http://www.tempelhof-weltkulturerbe.de/ ... ufruf.html


Einladung zur Protestveranstaltung am 30.10.
--------------------------------------------

Am 30. Oktober feiert Klaus Wowereit mit 800 geladenen Gästen in der Haupthalle des Flughafens seinen "Erfolg" und die Schließung. Wir rufen daher auf zu einer Protestveranstaltung mit Lichterkette am Platz der Luftbrücke auf.
Wir wollen die Menschen in aller Welt auf diese historische Schande für Berlin und für ganz Deutschland aufmerksam machen. Es gibt die Möglichkeit, Unterschriften für das Bürgerbegehren und andere laufende Volksbegehren zu leisten. Außerdem werden wir die Liste der Veranstaltungssponsoren bekanntgeben.

Datum: Donnerstag, 30. Oktober 2008, und Nachlese am 31. Oktober
Ort: Platz der Luftbrücke
Beginn: 18:00 Uhr
Ende: 24:00 Uhr
Veranstalter: Aktionsbündnis be-4-tempelhof.de
Bitte möglichst Taschenlampen mitbringen.

Die Veranstaltung ist ordnungsgemäß behördlich angemeldet.



Mit freundlichen Grüßen

Volker Perplies
www.tempelhof-weltkulturerbe.de
Aktionsbündnis www.be-4-tempelhof.de


*** English ***

New Public Referendum initiated for Tempelhof Airport
-----------------------------------------------------

Dear Friends of Tempelhof Airport,

We would like to inform you about a new public referendum to rescue Tempelhof Airport initiated by us and ask you for support.

The referendum is entitled: "Preserve the Monument Tempelhof - protect it as part of the World Cultural Heritage"

Participants of the referendum must live in the district of Tempelhof-Schoeneberg in Berlin. If you have friends or relatives in Berlin, please forward this message to them and ask them for support.

Detailed information and a link to the offical form is available in the German section.

Still we continue to collect signatures for our petition "Support Tempelhof Airport become part of the UNESCO Word Cultural Heritage", we have collected almost 20.000 Signatures until now. Everybody can sign under:
http://www.rescue-tempelhof.org/sign


Invitation to a Demonstration on October 30th
---------------------------------------------

The mayor of Berlin, Klaus Wowereit is about to celebrate his "success" in closing Tempelhof down with 800 selected guests on October 30th in the main hall of the airport.

Therefore we invite everybody for a protest event with a "light chain" at the Airlift Memorial (Platz der Luftbrücke). We want to draw the worlds attention to this action of shame for Berlin and Germany. We will collect signatures for the ongoing referendums and publish a list of Mr. Wowereits event sponsors.

Date: Thursday, Oktober,30th 2008, and 31th
Location: Platz der Luftbrücke (Airlift Memorial)
Begin: 6:00 pm
End: 12:00 pm (Midnight)
Initiator: be-4-tempelhof.de action group
please have torches with you

The event is officially registered to the authority


Kind regards

Volker Perplies
www.rescue-tempelhof.org
www.be-4-tempelhof.de
JU
CL 160
CL 160
 
Beiträge: 595
Registriert: Di, 16.07.2002 20:32

Re: IZiB unterstützt Volksbegehren für Flughafen Tempelhof

Beitragvon JU » Di, 20.10.2009 19:29

http://www.tagesspiegel.de/meinung/komm ... 41,2925551


My BERLIN
Tempelhof – und der Beginn einer wunderbaren FreundschaftDie Deutschen waren einmal gut im Fliegen, bis ihnen die Flügel wegschmolzen. Nichts steht dafür mehr als der Flughafen Tempelhof.
Anzeige
Von Roger Boyes, The Times
17.10.2009 0:00 Uhr Von Roger Boyes, The Times
17.10.2009 0:00 Uhr





Die Geschichte des modernen Liebesdramas beginnt mit „Casablanca“. Die knisternde Romanze zwischen Bogart und Bergman bot alles, was für eine gefühlige Erzählung des 20. Jahrhunderts notwendig war: Ehebruch, Betrug, Versöhnung, Eifersucht und einen atemberaubenden Abschied. Ich erinnere mich an einen furchtbaren Streit in den 70er Jahren, den ich mit meiner damaligen Freundin hatte. Am Ende schrie sie mich an: „Ich werde das Land verlassen. Und versuche ja nicht, mir nachzureisen!“ Das ist ein Satz, der gut in Casablanca II gepasst hätte.

Am meisten aber habe ich den tragischen Abschied am Flughafen im Kopf. Klar, dieser Flughafen war nicht Tempelhof. Doch jedes Mal, wenn ich dort hinfuhr, um jemanden zu verabschieden, wurde ich ein bisschen mehr zu Humphrey Bogart. Tempelhof stand für die guten Seiten des Luftverkehrs – eine Zeit, als Deutschland Vorreiter bei der Flugzeugentwicklung und Berlin kreatives Drehkreuz für Ingenieure, verwegene Piloten und Erfinder war.

Wer sich daran erinnern möchte, dem empfehle ich einen Besuch in der großartigen Galerie Bassenge in Grunewald. Dort ist jetzt Versteigerungswoche. Es kommen alte Fotos, Kataloge und Magazine zum Verkauf, die die Anfänge der deutschen Luftfahrt erstrahlen lassen. Vor genau 100 Jahren gab es die erste „Deutsche Fliegerwoche“ auf dem Flugplatz Berlin-Johannisthal, Hubert Lathan absolvierte den ersten Überlandflug, von Johannisthal zum Tempelhofer Feld, die erste ILA fand in Frankfurt am Main statt.

Diese vergessene Geschichte wird in der Bassenge-Ausstellung wieder lebendig. Damals war Deutschland tatsächlich führend in der Welt, und Hunderttausende drängten sich in Tempelhof, um zu sehen, wie die Brüder Wright ihre Runden drehten. Die Kriege im 20. Jahrhundert machten aus Flugzeugen Waffen – trotzdem blieb Berlin auch danach noch ein Zentrum der Luftfahrt.

Mit der Schließung von Tempelhof ging das verloren. Schnee von gestern, werden jetzt viele sagen: Die Volksabstimmung ist gescheitert, die Entscheidung gefallen. Die Senatspläne für Schönefeld kann ich durchaus verstehen, und ich hoffe wirklich, dass aus dem neuen Flughafen dort ein Drehkreuz zwischen Ost und West wird. Die Pläne für Tempelhof aber atmen den Geist der Vorstädte, sie sind ohne Flair: ein bisschen Wohnbebauung, ein Park und eine Modemesse.

Dabei kommen die interessantesten Ideen gerade nicht aus dem Dunstkreis des Senats. Der pensionierte Ingenieur Anton Heyne etwa wirbt für „Tempelhof – Hof der Tempel“: Jede Großreligion soll aufgefordert werden, dort ein Gebetshaus zu errichten (auf eigene Kosten): eine christliche Kirche, eine Moschee, eine Synagoge, ein Hindutempel, das alles auf dem Gelände von Tempelhof. Ganz in der Nähe sollen dann die Kirchen zusammenarbeiten müssen, zum Beispiel in einem Museum über religiöses Leid.

Solche Ideen sind interessant, aber sie sind nur eine Reaktion darauf, dass eine große urbane Fläche gefüllt werden muss. Die Stadtplaner haben den tieferen Sinn dahinter nicht verstanden. Die Volksabstimmung hat zwar klargemacht, dass Tempelhof kein Flughafen mehr sein wird. Aber das heißt ja nicht, dass das Gelände nicht seiner Geschichte treu bleiben soll.

Am Naheliegendsten wäre es, ein großes Luftfahrtmuseum zu errichten. Richtige Dynamik hingegen würde erst entstehen, wenn die ILA von Schönefeld nach Tempelhof verlegt würde. Tempelhof wäre der perfekte Ort. Die erste ILA vor 100 Jahren dauerte 100 Tage und hatte 1,5 Millionen Besucher. So etwas bräuchte man wieder. Andere große Flugschauen, Farnborough in England oder Le Bourget in Paris zum Beispiel, sorgen dafür, dass potenzielle Investoren mit neuen Ideen nach Hause fahren. Was wurde zum Beispiel aus dem Cargolifter, dieser neuen Generation von Zeppelinen? Das Projekt ist pleite, begraben im brandenburgischen Sand. Inzwischen beherbergt die riesige Montagehalle dort Tropical Island, einen überhitzten, überfüllten Vergnügungspark, in dem man so tun kann, als würde man Urlaub in der Karibik machen. Als ich da war, schwammen Pommes im Wasser. So hätte die Cargolifter-Idee nicht enden dürfen!

Die Deutschen waren einmal gut im Fliegen, bis ihnen die Flügel wegschmolzen. Wenn die ILA ins Zentrum zurückkehrt, an einen alten Flughafen, der auch junge Leute inspiriert, dann kann vielleicht auch von dieser Stadt aus wieder etwas abheben.

Aus dem Englischen übersetzt von Fabian Leber.

(Erschienen im gedruckten Tagesspiegel vom 17.10.2009)
JU
CL 160
CL 160
 
Beiträge: 595
Registriert: Di, 16.07.2002 20:32

Re: IZiB unterstützt Volksbegehren für Flughafen Tempelhof

Beitragvon pestw » Mi, 21.10.2009 9:28

The Times hat geschrieben:Inzwischen beherbergt die riesige Montagehalle dort Tropical Island, einen überhitzten, überfüllten Vergnügungspark, in dem man so tun kann, als würde man Urlaub in der Karibik machen. Als ich da war, schwammen Pommes im Wasser. So hätte die Cargolifter-Idee nicht enden dürfen!

Das steht so nur deshalb im Tagesspiegel, weil es sich um eine 1:1 Übersetzung aus der Times handelt. Das bestätigt die Feststellung, die wir immer wieder machen: Häme über CargoLifter gibt es ausschließlich in Deutschland. Überall sonst auf der Welt genießt CargoLifter hohes Ansehen und Respekt. Auch in Kanada (5. arktische Luftschiffkonferenz 5.-7.Oktober 2009 in Calgary, Alberta) hat sich das wieder bestätigt.
Bild :zib Initiative Zukunft in Brand - Wir verleihen CargoLifter Auftrieb!
pestw
CL 1000
CL 1000
 
Beiträge: 1923
Registriert: Di, 16.07.2002 14:54
Wohnort: Niederbayern

Re: IZiB unterstützt Volksbegehren für Flughafen Tempelhof

Beitragvon pestw » Mi, 21.10.2009 9:32

Aber ich will gar nicht vom Thema abschweifen. - Auch Tempelhof hätte nicht so enden dürfen!
pestw
CL 1000
CL 1000
 
Beiträge: 1923
Registriert: Di, 16.07.2002 14:54
Wohnort: Niederbayern


Zurück zu Alles was nirgends reinpasst (n.r.)

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast