ORB Vor Ort

Vorschau und Auswertung von Fernsehbeiträgen

Moderatoren: Moderator, ZiB-Moderatoren

ORB heute abend

Beitragvon Renate Koehler » Do, 05.12.2002 14:41

@Andreas Eichner

Auch von mir alles Gute und viel Erfolg!

Gruß aus Gelnhausen aus der Ferne!

Renate :D
Auch ich möchte den Cargolifter fliegen sehen
Renate Koehler
Joey
Joey
 
Beiträge: 44
Registriert: So, 21.07.2002 14:31
Wohnort: Gelnhausen, Hessen

Videotext auf ORB (Vor Ort)

Beitragvon CHAYER » Do, 05.12.2002 14:54

Videotext auf ORB:
### DVB-VT 314
Vor Ort aus Rietzneuendorf "Leichter als Luft, zu schwer fur
Deutschland - wer rettet CargoLifter?"
Carla Kniestedt und Dirk Platt diskutieren u.a. mit:

* Dr. Carl von Gablenz, Gründer von CargoLifter
* Prof. Bernd Kroplin, Leiter des Institutes für Statik, Dynamik, Luft- und Raumfahrt in Stuttgart
* Reinhard Oeler, Abteilungsleiter im Wirtschaftsministerium Brandenburg
* Andreas Eichner, Initiative "Zukunft in Brand"
* und allen Interessierten

Donnerstag, 05.12.02
20.15 - 21.00 Uhr

### DVB-VT 359 1/2
Vor Ort - am 05.12.02 aus Rietzneuendorf

Carla Kniestedt und Dirk Platt diskutieren am 5. Dezember in Rietzneuendorf
(Landgasthof) das Thema:
"Leichter als Luft, zu schwer für Deutschland - wer rettet CargoLifter?"

Interessierte Bürger sind ab 19.30 Uhr herzlich eingeladen, mitzudiskutieren oder einfach nur zuzuschauen.

Kontakt zur Redaktion:
ORB, Redaktion "Vor Ort"
PF: 90 90 90, 14439 Potsdam
E-Mail: vorort-redaktion@orb.de
Internet: http://www.orb.de/vorort

### DVB-VT 359 2/2
Vor Ort - am 05.12.02 aus Rietzneuendorf

Internet-Tipps:

* Sehr ausführliche Informationen über CargoLifter, über die "Leichter-als-Lufttechnik", über die Rettungsversuche
der Kleinaktionare, ein umfangreicher Pressespiegel und interessante Gesprachsforen finden Sie auf der Web-Seite der Initiative "Zukunft in Brand" unter: http://www.zukunft-in-brand.de/

* Wer sich für technische Details und für die Vergangenheit, bzw. die erhoffte Zukunft von CargoLifter interessiert, kann noch die CargoLifter-Homepage anklicken: http://www.cargolifter.de
http://www.chayer.de :arrow: :zib ICH MÖCHTE DEN CARGOLIFTER :cl FLIEGEN SEHEN !!! :zib
Benutzeravatar
CHAYER
Site Admin
Site Admin
 
Beiträge: 203
Registriert: Di, 16.07.2002 13:01
Wohnort: Aspach (BaWü)

ORB via Satellit

Beitragvon pestw » Do, 05.12.2002 15:59

Übrigens - wer eine handelsübliche Satellitenschüssel hat, kann auch ORB empfangen. In ganz Deutschland und weit darüber hinaus:
Astra 1 B, 19,2° Ost Transponder 30 / 11,656 GHz / Vertikal

Astra 1 B ist der ganz "normale" Satellit. Eigentlich muss man nur die Frequenz wissen (11,656 GHz) und die Polarisierung (vertikal).
Bild :zib Initiative Zukunft in Brand - Wir verleihen CargoLifter Auftrieb!
pestw
CL 1000
CL 1000
 
Beiträge: 1925
Registriert: Di, 16.07.2002 14:54
Wohnort: Niederbayern

Wie war´s denn nun?

Beitragvon XY » Do, 05.12.2002 23:11

Könnte jemand mal kurz die ORB-Sendung zusammenfassen, für alle die, die nicht dabeiwaren oder ORB nicht empfangen können?? :?:
XY
Joey
Joey
 
Beiträge: 42
Registriert: So, 21.07.2002 12:06

Meine Zusammenfassung der "Vor Ort" Sendung

Beitragvon pestw » Fr, 06.12.2002 10:20

Also am meisten nervte die Moderatorin. Sie stellte Fragen und ließ dann den Gefragten nicht die Zeit, um überhaupt darauf richtig zu antworten. Wenn derjenige nicht das sagte was sie hören wollte, dann unterbrach sie ihn einfach, sagte selber was er ihrer Meinung nach hätte sagen sollen und wandte sich dem Nächsten zu. :roll:
Ich hatte die Hoffnung in die Sendung gesetzt, dass endlich einmal zur Sprache kommt, was gesagt gehört. Aber immer wenn z.B. irgendwie die Sprache auf den Insolvenzverweser kam, wurde abgebogen. Es hieß, der IV habe "wirklich freundlich" seine Teilnahme an der Sendung "aus verständlichen Gründen" abgesagt. Aber das Publikum hat sehr gut reagiert und an den richtigen Stellen gebuht. :)

Von CvG wollte sie unbedingt eine Beichte hören, was er alles falsch gemacht hat. Er hat sich aber nicht auf eine kurze plakative Aussage festnageln lassen und darauf verwiesen dass es eine Vielzahl von Gründen war und dass man beim Begriff "Fehler" immer sich in die aktuelle Situation zum damaligen Zeitpunkt hineinversetzen muss. Hinterher könne man leicht schlauer sein.

Von Andreas Eichner wollte sie hören, warum die Aktionäre nicht genug eingezahlt hätten um die Insolvenz abzuwenden. Auch das lässt sich nicht (wunschgemäß) in einem kurzen plakativen Satz aussagen. Eigentlich müsste man an dieser Stelle erläutern, dass es zwei Angebote gegeben hat und dass jenes, das offiziell von CL verschickt wurde, mit miserablen Konditionen ausgestattet war. Er war aber für ZiB angetreten und konnte deshalb nur für das ZiB-Angebot sprechen und da konnte Andreas wenigstens noch rüberbringen, dass wir Kommunikationsprobleme mit den Aktionären hatten, weil wir uns nur auf das Internet stützen konnten, bevor die Redakteurin auch ihn abwürgte.

Herr Oehler vom WiMi Brandenburg betonte, dass das Land ja die Halle gefördert habe und dass man das Projekt seinerzeit durchaus geprüft und als machbar angesehen hatte, ebenso der Bund, denn sonst hätte man ja nicht die Bürgschaftszusage gemacht. Er bedauerte das mangelnde Engagement der Industrie und der künftigen Kundschaft. Er betonte auch, dass man am Erhalt des Standorts interessiert sei und dies auch fördern wolle. Ob das im Rahmen der AG erfolgen solle, ließ er ausdrücklich und ärgerlicher Weise offen.

Prof. Kröplin machte deutlich, dass in anderen Ländern, besonders im angelsächsischen Raum die Private-Public-Partnership eine große Rolle spielt und bedauerte, dass dies in Deutschland sehr viel schwieriger sei. Er war gerade dabei zu erläutern, warum der damalige Gedanke, ein kostengünstiges Lastenluftschiff schnell in den Markt zu bringen, so nicht umgesetzt werden konnte, als er leider unterbrochen wurde, weil die Moderatorin "nicht alle Details" wissen wollte. :roll:
Der Hammer war dann: Kröplin gab bekannt, dass er im Gespräch mit Investoren sei - er nannte den Namen Prof. Mensch - hinter denen mehrere Fondsgesellschaften stünden und die zunächst 220 bis 250 Millionen Euro in den Standort Brand investieren wollen und zwar in einen "Cluster" von Firmen, die dort LTA-Geräte bauen sollen, weil in Studien wiederum gezeigt worden sei, dass das eine absolut chancenreiche Zukunftstechnologie sei. Es käme ihnen darauf an, die Sache nicht zu klein anzupacken. Weitere Investitionsbeträge danach seien nicht ausgeschlossen. Ob das Vorhaben in Brand umgesetzt werde, sei theoretisch noch offen. Die endgültige Entscheidung erwarte er Anfang des nächsten Jahres.
Noch etwas: Zwar wurde Prof. Kröplin nicht die Gelegenheit gegeben, auszusagen ob seine Invetoren es mit der AG machen wollen (da hätte die Moderatorin mal nachhaken sollen), aber an anderer Stelle lobte Kröplin das Engagement der Aktionäre, die immerhin 300 Millionen in den Standort investiert hätten. Man kann also davon ausgehen (und habe das auch von anderer Quelle gehört), dass er zum Erhalt der AG in gewissem Umfang beitragen will.

Zu Wort kam auch Dr. Diesselhorst von der Schutzpapiervereinigung oder wie das heißt. Er beklagte, dass die Gesamtfinanzierung des Projekts nicht von Anfang an sichergestellt gewesen sei. Er behauptete, die Aktionäre seien nicht rechtzeitig über die Liquiditätslage informiert worden (was ganz klar unzutreffend ist) und bezeichnete das Geschäft mit HeavyLift Canada, das man den Aktionären auf der letzten HV vorgestellt habe, als "Luftblase". Er tat so, als sei es eine große Neuigkeit, dass CargoLifter an dieser Firma beteiligt war. Allerdings - das sage ich - hat CL nie einen Hehl daraus gemacht, dass sie an HeavyLift zu 20 % beteiligt ist. Als Dr. v. Gablenz Herrn Diesselhorst zurief, er sei auf Videos zu sehen wie er CL auf der HV lobte, blickte Dieselhorst ziemlich finster drein. 8)

Aus dem Publikum wurden auch Einige befragt. Sie beklagten den wirtschaftlichen Niedergang durch die CL-Insolvenz für ihre Region und für ihr eigenes Geschäft. Eine Dame antwortete auf die Frage, was ihrer Meinung nach der Hauptfehler gewesen sei, "die mangelnde Unterstützung durch das Land, also durch Deutschland".

So weit erstmal. Vielleicht fällt mir später noch etwas ein, oder jemand Anderem.
Bild :zib Initiative Zukunft in Brand - Wir verleihen CargoLifter Auftrieb!
pestw
CL 1000
CL 1000
 
Beiträge: 1925
Registriert: Di, 16.07.2002 14:54
Wohnort: Niederbayern

Kurz etwas von mir

Beitragvon Andreas Eichner » Fr, 06.12.2002 11:19

Ja es war schon schwer. Aber so pessimistisch würde ich es nicht sehen. 45 min. sind viel zu wenig für dieses Thema. Aber ich sehe den Einstieg in dieses Medium. Es soll eventuell weitergehen, es gibt noch Vor Ort-nachgefragt, dafür ist unter anderem der Briefkasten mit da gewesen. Und es gibt Klartext-Wirtschaft als Magazinsendung, die sich auch dafür interessieren. Da ich Stammzuschauer von Vor Ort bin, wusste ich wie das abläuft. Da ich immer mal lange Augen auf Carla Kniestedts Zettel machen konnte, kann ich euch sagen, hier wird jede Sekunde verplant. Deswegen war es auch schwer längere Statements abzugeben. Ich werde mich weiter darum kümmern, damit das Bild über uns besser in´s Licht der Öffentlichkeit kommt. Für mich war es das erste Mal so explicit vor der Kamera. Die Gespräche im Nachhinein mit Leuten, die auf mich zukamen, waren wichtig. Sehr viel Dank für dieses Engagement und für die Aussage zu Beginn, das wir nicht nur an unser Geld denken, sondern über den eigenen Tellerrand hinaussehen. wenn ich mich recht entsinne, bekam ich dafür den ersten Beifall aus der Ecke, wo unter anderen die Freunde aus dem BZ standen. Wichtig war für mich auch, das ich endlich mal in aller Öffentlichkeit sagen konnte, das ich eine enorme Diskrepanz zwischen dem Engagement des Staates und der Aktionäre bzgl. der Forschung und Entwicklung dieser Technologie sehe. Herr Oehler sagte mir hinterher, das er an diesem Argument ganz schön kauen musste. seiner hektischer Griff zum Mikro hat ihm nichts genützt.
Es hätte besser laufen können, aber einen kleinen Erfolg sehe ich schon. Schaut euch mal die Zugriffe heute auf diese Homepage über Netstad an, ein paar mehr kommen schon. Den Orden will ich mir nicht an die Brust heften, aber wenn wir diesen Weg fortsetzen und öffentlich werden, verlieren wir den "Geruch" der Sekte.
Erst mal so weit. Ich werde mir heute noch mal das Video anschauen.
Andreas
Zukunft - man kann sie nicht aufsuchen-
aber es gibt Orte, wo man sie spürt.
Andreas Eichner
CL 160
CL 160
 
Beiträge: 197
Registriert: Mo, 22.07.2002 14:14
Wohnort: Berlin

Beitragvon Klaus » Fr, 06.12.2002 12:52

Hallo,

natürlich saßen auch wir wie gebannt vor dem Fernseher, waren von dem Tempo der Moderatorin beinahe atemlos. Warum stellt sie überhaupt Fragen, wenn sie die Antwort nicht hören will? Die Sendung war viel zu kurz, viele Fragen nicht beantwortet und leider blieben einige Falschaussagen, im Raume stehen, konnten auf Grund von Zeitmangel nicht richtig gestellt werden.
Wir waren zum Teil beinahe am platzen. Wenn man durch das Forum sehr gut informiert ist, kann es kaum mit ansehen, wenn falsche Beschuldigungen nicht oder nur teilweise aufgeklärt werden können. :shock:
Ich fand es sehr schön, als eine Frau sagte, dass sie immer auf dem laufenden von CL gehalten wurden und sogar einen CL-Stammtisch hatten. Toll. So stellt man sich doch eine Zukunft vor: da wird nicht einfach irgendwas gebaut, sondern alle mit eingebunden.
Zum Thema Sekte: Wenn es zu den Merkmalen einer Sekte gehört, dass man sich für etwas einsetzt, zusammenhält und positiv in die zukunft schaut, dann bin ich gerne in der "Sekte "ZIB. :)
@ Andreas: Ich habe übrigens keinen Schreck bekommen. Habe dich nur für jünger gehalten :oops: . Du kommst im Forum so jung rüber. :wink:
Ich habe die Sendung vorher noch nie gesehen und da war mir dieser Briefkasten nicht bekannt. Wir hätten dann doch vorher per E-Mail unsere Fragen an ZIB schicken können und Andreas hätte dann alle in den Briefkasten gesteckt. Der wäre wahrscheinlich übergelaufen. Dann hätte "unser" toller Herr Mönning mal was zu tun gehabt. :!: :evil:
Was mir noch auffiel: Als das Thema darauf kam, dass Herr Mönning in der USA (?) Investoren sucht, wurde im Publikum gebuht (zu Recht!!!). Der Redner (weiß den namen nicht mehr), bekräftigte das mit den Worten:" Doch das tut er.!" In diesem Moment wurde Herr Kröplin eingeblendet. Das Gesicht sprach Bände! Ich muss mir das Band nochmals genau ansehen!
Ich wünsche Euch ein schönes Wochenende

Felicitas
Klaus
Joey
Joey
 
Beiträge: 34
Registriert: Mi, 24.07.2002 12:46
Wohnort: Hotzenwald

Beitragvon Bardocucullus » Fr, 06.12.2002 13:13

Erst mal ein dickes Lob an Andreas Eichner! Ich finde, das muß mal so gesagt werden. Als Debütant vor der Kamera hat er sich wirklich wacker geschlagen, finde ich!

Wichtig war für mich in Ergänzung zu den Erläuterungen von pestw das Statement eines leider nicht oder nur oberflächlich namentlich vorgestellten Interviewpartners, daß es KEINE ZWEIFEL AN DER GRUNDSÄTZLICHEN MACHBARKEIT DES CARGOLIFTERS GIBT (muß wohl ein Teilnehmer am Experten-Hearing gewesen sein)!

Im Gegensatz zu pestw finde ich, daß sich die Moderatoren durchaus bemüht haben, jeden einigermaßen ausgewogen zu Wort kommen zu lassen, obwohl, wie von Andreas erwähnt, jede Sekunde zählte.

Vor allem machte die Berichterstattung insgesamt einen kompetenten und seriösen Eindruck. Da hat sich mal jemand unvoreingenommen mit der Materie beschäftigt. Es wurde nichts beschönigt, aber auch keine offensichtlich unwahren Behauptungen aufgestellt. Nach der Panorama-Sendung mußte man ja mit dem schlimmsten rechnen.

Ich glaube, daß von dieser Sendung ein positives Signal ausgehen kann. So eine Plattform wäre in einem überregionalen Sender der Knüller!

@pestw: meinst Du nicht, daß in der Erklärung zur Abwesenheit des IV ein bißchen Ironie zu hören war? Ich hab´s durchaus so interpretiert.
Bardocucullus
CL 75 - Aircrane
CL 75 - Aircrane
 
Beiträge: 75
Registriert: Mo, 29.07.2002 11:52

Ja, ja das Alter

Beitragvon Andreas Eichner » Fr, 06.12.2002 13:25

Hallo Felicitas,
danke für die Blumen bzgl. des Alters - man ist so alt wie man sich fühlt. Aber wenn ich über diese Technologie nachdenke, mir überlege was damit angestellt werden kann, blühe ich auf und dann werde ich halt 10 Jahre jünger. Ich habe bereits vor 3 Jahren, bei den ersten Begegnungen mit diesem Projekt gesagt, ich möchte mein berufliches Leben noch mal von vorn beginnen, alters-und wegmäßig - ich wüßte was ich (zumindest bis zum Sommer) gemacht hätte. Nun bin ich aber auf dem halben Weg zur 80 :!: angekommen und beruflich etabliert, so dass ich mein Unternehmen unter anderen in den Dienst der AG stellte- eine phantastische Erfahrung - trotz alledem. Ich habe, und das muss ich hier einfach mal sagen, schon einige Insolvenzen meiner Kunden miterlebt - nirgends fand ich so einen Kampfgeist, solche einen Zusammenhalt von Gesellschaftern UND teilweise dem Personal wie hier.
Wenn Du dem ORB Deine Fragen mitteilen willst geht das ganz einfach vorort@orb.de und die Fragen werden weitergeleitet.
Andreas
Zukunft - man kann sie nicht aufsuchen-
aber es gibt Orte, wo man sie spürt.
Andreas Eichner
CL 160
CL 160
 
Beiträge: 197
Registriert: Mo, 22.07.2002 14:14
Wohnort: Berlin

Danke

Beitragvon Andreas Eichner » Fr, 06.12.2002 15:50

Ich möchte mich noch mal für´s Daumen halten und die vielen guten Wünsche bedanken. Auch wenn ich immer noch nicht mit der Nachbereitung durch bin, heute auch nicht großartig zum arbeiten kam, möchte ich doch einige Antworten geben.
@bardocucullus
Der "oberflächlich" vorgestellte Herr war Prof. Thorbeck von der TU Berlin. Er war, wie Du richtig feststellst, Teilnehmer am Hearing. Er ist von der Technologie überzeugt und begeistert. Im persönlichen Gespräch diskutierten wir über die Zukunft dieser Technologie - sie wird kommen und auch er möchte, das es hier bei uns passiert.
Was den ORB betrifft, ich nehme das Team voll in Schutz!!! So kompetent wie da mit meiner/unserer Hilfe recherchiert wurde, wie ich auf dem Laufenden über die Entwicklung gehalten wurde war perfekt. Ich habe mich in einer persönlichen Mail schon bedankt und um weitere Zusammenarbeit geworben. Weiterhin werden sich andere Redaktionen darum kümmern. Und das unter Einbeziehung von uns. Diese Signale habe ich heute erhalten. Welche Themen behandelt werden, wird dann im Einzelfall abgesprochen. Und daraus kann sich dann natürlich der Kontakt zu einer überegionalen Sendeplattform entwickeln. Da bleibe ich dran.
Andreas
Zukunft - man kann sie nicht aufsuchen-
aber es gibt Orte, wo man sie spürt.
Andreas Eichner
CL 160
CL 160
 
Beiträge: 197
Registriert: Mo, 22.07.2002 14:14
Wohnort: Berlin

Beitragvon Hasseroeder » Sa, 07.12.2002 22:40

Zuerst Hochachtung Herr Eichler,

Sie haben unsere Sache gut vertreten und in der Kürze der Zeit versucht rüberzubringen was möglich war.
Denke mal hier ist auch einiges Positive für Leute rübergekommen, die nicht so im Stoff stehen.
Ich hatte versucht auf der Hotline anzurufen, zwecklos, immer besetzt - auch noch mehrere Minuten nach Ende der Sendung.
Ist doch ein gutes Zeichen, wenn die Drähte glühen. Je mehr mit der derzeitigen " DEUTSCHLÄNDER KARNICKELSTARRE" nicht einverstanden sind, um so mehr werden langsam wach. Welche Partei z.Z. was macht, es ist egal, sie beißen sich alle nur gegenseitig in den Schwanz und drehen sich im Kreis oder halter still und warten ab, bis bessere Zeiten kommen. Neue Ziele braucht das Land, eins davon kann "CargoLifter" sein, aber es sind auch noch viele ander möglich.
Rütteln wir etwas am "DEUTSCHEN TOTENSCHLAF" denn...
Ich möchte, daß die "CARGOLIFTER KGaA" mit dem neusten Kranballon der Welt, erfolgreich Lasten hebt oder bewegt, und damit also belegt, daß der "CL 160" realisierbar war!!!

http://www.hsb-wr.de/hsb_barrierefrei/webcams/
Hasseroeder
CL 160
CL 160
 
Beiträge: 668
Registriert: So, 21.07.2002 20:02
Wohnort: Wernigerode

Hallo Hasseroeder

Beitragvon Andreas Eichner » So, 08.12.2002 17:18

Erstens, wir haben uns in frühen Zeiten dieses Forums auf´s Du geeinigt.
Das was Du darstellst, war das was bezweeckt war, ZiB in´s Gespräch in den Medien zu bringen und zwar positiv. Das man in 45 min. nicht das rüberbringen kann, was iwr in 6 Monaten aufgebaut haben war auch klar. Bei der Organisation dieser Aktion war es mir wichtig, das einige negative Schlagzeilen widerlegt werden können. Einen Teil haben wir erreicht. Obwohl ich auch Signale kenne, die mit dem ORB unzufrieden sind, werde ich diese Schiene vordergündig weiter bearbeiten.
Schönen zweiten Advent noch.
Andreas Eichn :!: er
Zukunft - man kann sie nicht aufsuchen-
aber es gibt Orte, wo man sie spürt.
Andreas Eichner
CL 160
CL 160
 
Beiträge: 197
Registriert: Mo, 22.07.2002 14:14
Wohnort: Berlin

Vor Ort

Beitragvon JU » So, 08.12.2002 19:22

Nachdem ich im Forum schon einiges über die Sendung gelesen hatte, habe ich jetzt auch meine Aufzeichnung erhalten und mir nun die viel zu kurzen 45 min hereingezogen.

Erst mal finde ich es toll, daß diese Sendung zu Stande gekommen ist und wir durch Andreas würdig vertreten wurden.
Vielen Dank dafür.

Mal davon abgesehen, das ich mir beim Zuschauen furchtbar gehetzt vorkam und ich mich ärgerte, daß die Fernsehtante niemanden ausreden ließ, war die Sendung in meinen Augen durchaus positiv und ein Ansatz, den man ausbauen kann. Ich denke auch, das sind Themen, die die Menschen im Lande beschäftigen und nicht dieser Müll, der den ganzen Tag auf den Sendern läuft.
Aber ich hatte mit einem größeren Publikum gerechnet. Sind die Leute der Region so naiv und mit sich beschäftigt, daß sie glauben es wird schon von alleine werden?

Meine Hoffnung ist, das vielleicht einmal in einer viel längeren Sendung die Problematik besprochen wird. CargoLifter und das ganze derzeitige Dilemma kann man nicht in 45 min abhandeln - das braucht Stunden.
JU
CL 160
CL 160
 
Beiträge: 595
Registriert: Di, 16.07.2002 20:32

Dein Eindruck

Beitragvon Andreas Eichner » So, 08.12.2002 20:30

Ja Uwe, Dein Eindruck ist richtig. es war Hetzerei - ABER wir als ZiB waren drin. Meinen Einsatz kann man so und so sehen. Aber ZiB war drin, und wurde nicht "zerkloppt". Manche Argumente kommen einem erst in den Sinn, wenn die Frage abgehakt wurde, aber das war ein Anfang. Ich will in der nahen Zukunft über verschiedene Sendeschienen des ORB und damit der ARD das Porblem am Kochen halten - seht es als das was es war - ein Einstieg.
Trotzdem Danke für die Wünsche.
Andreas
Zukunft - man kann sie nicht aufsuchen-
aber es gibt Orte, wo man sie spürt.
Andreas Eichner
CL 160
CL 160
 
Beiträge: 197
Registriert: Mo, 22.07.2002 14:14
Wohnort: Berlin

Das schreit nach mehr

Beitragvon pestw » Mo, 09.12.2002 11:20

Es war auf jeden Fall das beste, was in letzter Zeit zum Thema CargoLifter im Fernsehen zu sehen war. Das muss man ganz klar sagen.
Ich bin zwar immer noch unzufrieden, weil Vieles einfach nicht richtig rüberkam, weil man nicht mal Zeit hatte, Luft zu holen für die richtige Antwort, aber ich weiß auch nicht, wie man das in nur 45 Minuten hätte besser machen können.
Hoffen wir, dass es noch mehr geben wird in dieser Art.
Bild :zib Initiative Zukunft in Brand - Wir verleihen CargoLifter Auftrieb!
pestw
CL 1000
CL 1000
 
Beiträge: 1925
Registriert: Di, 16.07.2002 14:54
Wohnort: Niederbayern

Vorherige

Zurück zu Fernsehen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron