Freizeitpark Deutschland - macht Brand mit?

Hier kommt alles rein, was mit dem Standort Brand, aber nicht direkt mit der CargoLifter AG und ihren 100%-igen Töchtern zu tun hat.

Moderatoren: Moderator, ZiB-Moderatoren

Freizeitpark Deutschland - macht Brand mit?

Beitragvon 5dim » Do, 31.07.2003 21:34

31.07.2003 - 21:47 Uhr
Euro Disney droht wegen Besucherschwund die Zahlungsunfähigkeit

Paris (vwd) - Die Euro Disney SCA, Marne-La-Vallee, ist von der Zahlungsunfähigkeit bedroht. Das Unternehmen sei nach dem Ausbleiben von Besuchern in den Jahren 2003 und 2004 "nicht in der Lage, bestimmte Verpflichtungen gegenüber den Banken zu erfüllen", hieß es am Donnerstag in einer Erklärung. Grund sei die allgemeine wirtschaftliche Lage und der damit verbundene Besucherschwund. Nun verhandele das Unternehmen mit den Banken über neue Konditionen für bestehende Kredite oder zusätzliche Geldmittel, die möglicherweiwse notwendig sein könnten. Das rund 30 Kilometer östlich von Paris in Marne-la-Vallee gelegene Disneyland besteht seit 1992.
vwd/AFP/31.7.2003/tw

Quelle: http://www.finanztreff.de

Ich will ja gerne hoffen, daß Disney's World nicht auch für uns vorbildlich ist, doch weiß man's? Ein paar Palmen und etwas Sand an der Meerlagune bringen('s) auch nicht mehr... :cry:
5dim
CL 160
CL 160
 
Beiträge: 213
Registriert: So, 08.12.2002 13:09
Wohnort: Hagen in Westfalen (Deutschland)

ENSIS klopft jetzt beim Nachbarkreis an

Beitragvon Lifter » Mi, 20.08.2003 23:47

Das ist wiederum schon interessant. Von Landrat Wille und dem IV in die unseriöse Ecke gestellt, gehen die Investoren einfach ein Haus weiter.
Sollte es tatasächlich zum Bau des Parkes an einem anderen Standort, vielleicht sogar in unmittelbarer Nähe zum geplanten Tropen-Gewächshaus, kommen, dann möchte ich die Erklärungen der Verantwortlichen im Dahme-Spreewald hören.
Der Fall ist auch interessant für die Gläubiger von CargoLifter, da der Gläubigerauschuß ein höheres Angebot von ENSIS ausgeschlagen haben soll.

http://www.maerkischeallgemeine.de/?loc=2_8_1&id=127065&weiter=250

20.08. SPERENBERG IM VISIER VON INVESTOREN
Hoffnung für eine Militärbrache

EKKEHARD FREYTAG

LUCKENWALDE Der ehemalige Militärflugplatz Sperenberg ist nicht nur eine Militärbrache - von denen es im Landkreis ja mehr als genug gibt. Es ist vor allem eine Militärbrache, die dank eines Konsensbeschlusses mit einer Veränderungssperre belegt ist. Mit anderen Worten: Dort darf nichts gebaut werden - das Areal muss als Alternativ-Standort für den in Schönefeld geplanten Großflughafen herhalten. Doch nun könnte sich ein Hoffnungsschimmer für die bislang gelähmte Entwicklung des Geländes abzeichnen: Ein Investor soll an dem Gebiet interessiert sein.

Dabei handelt es sich dem Vernehmen nach um den niederlän dischen Projektentwickler Ensis BV, der bislang im Spreewald einen mehr als 800 Millionen Euro teuren Freizeitpark in die Natur setzen wollte. Die dortigen Pläne sind - nach jahrelanger Vorplanung - gescheitert, weil in der benachbarten Cargolifter-Halle in Brand ein Tropenpark errichtet werden soll. Auf Nachfrage bestätigte der Kreis-Beigeordnete Detlef Gärtner, dass man sich mit Ensis "im ersten Stadium der Gespräche" befinde. Das Unternehmen hatte nach seinem Rückzug aus dem Nachbarkreis Dahme-Spreewald stets betont, in Brandenburg nach einem neuen Standort zu suchen.

Ein Freizeitpark mit See und Golfplatz

Geplant war im Spreewald einen Freizeitpark mit künstlichem See, Stränden, Pools und einem Golfplatz anzulegen. Dabei sollten mehr als 1200 Arbeitsplätze entstehen (die MAZ berichtete).

Allerdings gab es im Nachbarkreis auch Kritik an den Projektentwicklern. So sagte der dortige Landrat Martin Wille gegenüber der MAZ, dass das Vorhaben "wenig professionell" betrieben worden sei. Zudem hätte er nie erfahren, wer die Investoren für das Projekt sein sollen. Seitens Ensis wurde dazu entgegnet, dass es sich um eine US-Investorengruppe handele. Das Verhalten im Landkreis Dahme-Spreewald wurde von einem Ensis-Sprecher als unkooperativ und investorenfeindlich beschrieben.

Diesen Vorwurf will man sich im Landkreis Teltow-Fläming nicht machen lassen. Der Bürgermeister von Nuthe-Urstromtal, Winand Jansen, bestätigte gestern gegenüber der MAZ, dass es Gespräche mit der Ensis gegeben habe. "Sie sind vergangene Woche auf uns zugekommen", berichtete er.

"Uns ist egal, warum es dort nicht geklappt hat"

Zu den Vorgängen im Nachbarkreis sagte Jansen: "Uns ist egal, warum es dort nicht geklappt hat." Es wäre einfach fahrlässig, so eine Chance von vornherein auszuschlagen. Immerhin gehe es um eine Fläche von 3500 Hektar, die zu 90 Prozent auf der Gemarkung Nuthe-Urstromtal liege. Und um die auf 100 Millionen Euro geschätzte Beräumung des Areals. Und um Investitionen von insgesamt mehr als 800 Millionen Euro. Und um rund 3500 Arbeitsplätze, die zum Beispiel bei Bau des Parks geschaffen würden, so Jansen.

Natürlich wolle man Vorsicht walten lassen, so Jansen. Gleichwohl ist er gemeinsam mit dem Amt Am Mellensee bestrebt, alle planerischen Voraussetzungen möglichst schnell zu fassen. So soll noch vor der Kommunalwahl ein gemeinsamer Planungsverband gegründet werden.

Bleibt das Problem der Veränderungssperre. Doch auch dazu hat Jansen eine klare Meinung: "Der Konsensbeschluss muss aufgehoben werden. Die Landespolitik muss endlich Farbe bekennen, ob sie Schönefeld will oder nicht."
Lifter
CL 160
CL 160
 
Beiträge: 513
Registriert: Mo, 22.07.2002 15:57

Schuldenberg

Beitragvon pestw » Do, 18.09.2003 21:12

Treffender kann man diese Freizeitparkeritis nicht aufs Korn nehmen:

Bild
Bild :zib Initiative Zukunft in Brand - Wir verleihen CargoLifter Auftrieb!
pestw
CL 1000
CL 1000
 
Beiträge: 1941
Registriert: Di, 16.07.2002 14:54
Wohnort: Niederbayern

Foto

Beitragvon LifterBastian » So, 28.09.2003 11:09

Hallo,
also diese Karrikatur finde ich wirklich spitze, scheint glatt auf CargoLifter zugeschnitten zu sein. Man eröffnet einen Freizeitpark wo das ganze Land von Insolvenzen und Schulden bedroht wird. Auch das mit Euro Disney gibt einen etwas Zudenken, gerade wenn man zur Zeit CargoLifter-Aktionär ist.
Gruß
Sebastian
LifterBastian
CL 160
CL 160
 
Beiträge: 205
Registriert: Mo, 25.08.2003 17:36
Wohnort: Thüringen, Rheinland-Pfalz

Greser & Lenz

Beitragvon 5dim » Do, 09.10.2003 22:24

Ich finde Greser & Lenz überhaupt 'spitze', denn sie treffen (im Gegensatz zu vielen unserer Zeitgenossen) den Nagel tatsächlich auf dem Kopf! Mehr dazu auf meiner Homepage, hier im Hauptframe: http://www.5dim.de/html/index_c.html.

Ich hoffe bloß, das die beiden nicht 'mal UNS auf's Korn nehmen! :wink:
5dim
CL 160
CL 160
 
Beiträge: 213
Registriert: So, 08.12.2002 13:09
Wohnort: Hagen in Westfalen (Deutschland)


Zurück zu Standort Brand

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron