Brand Webcam wieder online

Hier kommt alles rein, was mit dem Standort Brand, aber nicht direkt mit der CargoLifter AG und ihren 100%-igen Töchtern zu tun hat.

Moderatoren: Moderator, ZiB-Moderatoren

Beitragvon LifterBastian » Mo, 07.06.2004 14:39

Ich denke für die Halle selbst gibt es keine Fördergelder mehr (nur für Infrastruktur).
Und mir kam das mit den Membranen auch seltsam vor. Die Bauen da schon kräftig in der Halle. Wenn die erst mit den Membranen anfangen wenn die Wanne und der Hügel fertig sind, könnte ja etwas schief gehen. (es stürzt irgendetwas herunter) Dann ist die Wanne aber auch beschädigt.

Also ich finde das auch nicht gerade sinnvoll, die Innenarbeiten vor den Membranen zu beginnen.
Gruß
Sebastian
LifterBastian
CL 160
CL 160
 
Beiträge: 205
Registriert: Mo, 25.08.2003 17:36
Wohnort: Thüringen, Rheinland-Pfalz

OT

Beitragvon Frodo Baggins » Mo, 07.06.2004 18:42

Sorry, etwas Off Topic:

Aber muss nicht auch noch eine gigantische Heizanlage eingebaut werden? Ich frage mich sowieso, wie man im Winter die mehrere Millionen Kubikmeter Luft auf >25°C halten will ...

Frodo.
Frodo Baggins
CL 160
CL 160
 
Beiträge: 313
Registriert: Mo, 22.07.2002 14:54
Wohnort: Nürnberg

Löcher

Beitragvon Orljonok » Mo, 07.06.2004 19:41

Im RBB bei Brandenburg aktuell kam gerade wieder ein Bericht über TI. Da wurde gesagt, sie hätten schon 170 Löcher mit 8m Tiefe gegraben. Außerdem war noch ein großes, teilweise betoniertes, Loch für dieses Gebäude zu sehen, wo mal der Hügel drüber kommen soll. Das müsste in dem linken Bild der Innen-Webcam das große viereckige Loch rechts unten sein. Auf jeden Fall musste ich durch den Fernsehbericht feststellen, dass der Schaden in Wahrheit viel größer ist, als ihn die Webcam vermittelt. :(

MfG
Orljonok
Immer zäh bleiben, dann schafft man es !!!
Orljonok
Charly
Charly
 
Beiträge: 71
Registriert: Fr, 04.07.2003 21:48
Wohnort: Ruhland

Hallo Frodo

Beitragvon Beate Kalauch » Mo, 07.06.2004 20:19

Grüß Dich, Frodo!

Ist es nicht merkwürdig, dass alle Reglements bezüglich der Richtlinien für die Durchgangswerte gesprengt werden dürfen? Sind hier schon wieder einige gleicher als gleich?

Der kleine Mann hat sich bitte an Gesetze zu halten, wenn er seine Hütte baut, da darf mit der Halle..... um des lieben "Friedens" willen dann eine Energieschleuder aufgebaut werden.....

Es stinkt doch mal wieder ´gen Himmel....alles von den Herren Junghanns und Cons. abgenickt????

Gruß Beate
Beate Kalauch
CL 160
CL 160
 
Beiträge: 584
Registriert: Mi, 04.09.2002 14:35

Beitragvon LifterBastian » Mi, 09.06.2004 14:37

Wie man eine Halle nur so zerstören kann. Zur letzten HV war noch alles so super. Der AirCrane war noch da und die Halle war noch in takt. Mönning hat da gute Arbeit geleistet!
Gruß
Sebastian
LifterBastian
CL 160
CL 160
 
Beiträge: 205
Registriert: Mo, 25.08.2003 17:36
Wohnort: Thüringen, Rheinland-Pfalz

Hallo Bastian!

Beitragvon Beate Kalauch » Mi, 09.06.2004 17:02

Hallo Bastian,

ja es ist tief traurig, was dort geschieht. Aber es macht exemplarisch, was Leute, die vom Neid zerfressen sind, so alles auf die Reihe bekommen können.

Trotzdem, wir werden weitermachen und alle Tiefschläge werden uns nur neuen Mut geben, und am Ende wird dieses Luftschiff über unseren Köpfen schweben. Gut, es wird ein wenig länger dauern....
aber so schlimm wird das nicht sein!

Es wird der Tag kommen, wo man Leute, die das zu verantworten haben, an den Pranger stellen wird....wir arbeiten dran, sei unbesorgt!

Vielleicht wachen ja in der Zwischenzeit ein paar Leute auf und erkennen, welches Spiel da getrieben wurde....ein Blick ins Abendblatt...gestern online über Airbus....und alle "Klarheiten sind beseitigt....."

Man will sich die Lorbeeren für eine Jahrhundertleistung eben nicht teilen....und man steht eben lieber alleine im Rampenlicht......egal, was es für die Menschheit im Allgemeinen nun bedeuten mag. Es spricht auch niemand davon, dass so ein Flugzeug auch abstürzen kann.....

Gruß aus HH
Beate
Beate Kalauch
CL 160
CL 160
 
Beiträge: 584
Registriert: Mi, 04.09.2002 14:35

Re: OT

Beitragvon pestw » Sa, 19.06.2004 7:42

Frodo Baggins hat geschrieben:Sorry, etwas Off Topic:

Aber muss nicht auch noch eine gigantische Heizanlage eingebaut werden? Ich frage mich sowieso, wie man im Winter die mehrere Millionen Kubikmeter Luft auf >25°C halten will ...

Frodo.
Die Heizung ist schon drin. Nämlich als Fußbodenheizung. Sie sollte den Arbeitsbereich auf 18 Grad halten. Sie ist wohl so ausgelegt dass sie auch mehr kann. Das Kraftwerk steht auch gleich nebendran, nämlich ein Blockheizkraftwerk.
pestw
CL 1000
CL 1000
 
Beiträge: 1941
Registriert: Di, 16.07.2002 14:54
Wohnort: Niederbayern

Heizanlage

Beitragvon Orljonok » Sa, 19.06.2004 19:06

@ pestw

Ist die Fußbodenheizung überhaupt noch funktionsfähig? Die vielen Löcher müssten doch das Rohrsystem unterbrochen haben.

MfG
Orljonok
Immer zäh bleiben, dann schafft man es !!!
Orljonok
Charly
Charly
 
Beiträge: 71
Registriert: Fr, 04.07.2003 21:48
Wohnort: Ruhland

rückgängig zu machen

Beitragvon pestw » Sa, 19.06.2004 19:59

Angeblich (laut CL Map) werden die Bodeninstallationen nicht beeinträchtigt. Die bohren daran vorbei.
Klar - die Heizung brauchen sie ja selber.
CL Map behauptet auch dass alle Baumaßnahmen so angelegt sind dass sie wieder rückgängig gemacht werden können (fragt sich nur, mit welchem Aufwand)
pestw
CL 1000
CL 1000
 
Beiträge: 1941
Registriert: Di, 16.07.2002 14:54
Wohnort: Niederbayern

Re: rückgängig zu machen

Beitragvon LifterBastian » So, 20.06.2004 8:53

pestw hat geschrieben:CL Map behauptet auch dass alle Baumaßnahmen so angelegt sind dass sie wieder rückgängig gemacht werden können (fragt sich nur, mit welchem Aufwand)


Dann sind die ja selber nicht gerade überzeugt von der ganzen Sache, wenn man alles wieder rückgängig machen kann.
Gruß
Sebastian
LifterBastian
CL 160
CL 160
 
Beiträge: 205
Registriert: Mo, 25.08.2003 17:36
Wohnort: Thüringen, Rheinland-Pfalz

Re: rückgängig zu machen

Beitragvon pestw » So, 20.06.2004 10:19

LifterBastian hat geschrieben:
pestw hat geschrieben:CL Map behauptet auch dass alle Baumaßnahmen so angelegt sind dass sie wieder rückgängig gemacht werden können (fragt sich nur, mit welchem Aufwand)


Dann sind die ja selber nicht gerade überzeugt von der ganzen Sache, wenn man alles wieder rückgängig machen kann.
Weiß nicht. Könnte auch hiermit zusammenhängen... :( http://www.airships.cc
pestw
CL 1000
CL 1000
 
Beiträge: 1941
Registriert: Di, 16.07.2002 14:54
Wohnort: Niederbayern

Re: rückgängig zu machen

Beitragvon LifterBastian » So, 20.06.2004 10:30

pestw hat geschrieben:http://www.airships.cc


Was für ein Zufall, eine Luftschifffirma aus Malaysia.
Sind das die, die Joey gekauft haben, die waren doch glaube ich auch aus Malaysia.
Gruß
Sebastian
LifterBastian
CL 160
CL 160
 
Beiträge: 205
Registriert: Mo, 25.08.2003 17:36
Wohnort: Thüringen, Rheinland-Pfalz

Beitragvon LifterBastian » So, 20.06.2004 10:39

Es ist schon interessant, wie viele in der Welt an Luftschiffen planen.

:arrow: Ich hab immer gedacht, das es dafür keinen Markt gibt ( :oops: )
Gruß
Sebastian
LifterBastian
CL 160
CL 160
 
Beiträge: 205
Registriert: Mo, 25.08.2003 17:36
Wohnort: Thüringen, Rheinland-Pfalz

Re: rückgängig zu machen

Beitragvon k.moestl » So, 20.06.2004 10:42

pestw hat geschrieben:Weiß nicht. Könnte auch hiermit zusammenhängen... :( http://www.airships.cc


Wenn man sich die o.g. URL genauer ansieht, findet man unter "Events", dass diese Gruppe auf dem Brand schon einmal Beute gemacht hat:

Oct 2003 Acquisition of 'Joey' :(
ZUKUNFT GESTALTEN - NACHHALTIGE INNOVATIONEN FÖRDERN
k.moestl
CL 160
CL 160
 
Beiträge: 360
Registriert: So, 21.07.2002 15:51
Wohnort: Braunschweig

Hallo Bastian

Beitragvon Beate Kalauch » So, 20.06.2004 11:29

Hallo Bastian,

dass es für Luftschiffe keinen "Markt" geben soll...das behaupten Herr Mönning und Cons. Die Realität sieht anders aus, wie man ja deutlich sehen kann....aber das kann natürlich auch nur der, der bereit ist, sich mit dem Thema auseinanderzusetzen. Der Rest klagt unisono über die schlechte Wirtschaftslage und all die Schlechtigkeiten dieser Welt....
Ich las unlängst einen Satz und dachte dabei, das passt gut zu Herrn Dr. von Gablenz....

"Lieber will ich Großes wagen und darin nicht erfolgreich sein, als nichts zu wagen und darin Erfolg zu haben"

Aber, wir sollten ihm helfen, dass der zweite Anlauf doch zum Erfolg wird, wir werden alle davon profitieren und eigentlich sind es keine unüberwindlichen Probleme.....

Gruß

Beate
Beate Kalauch
CL 160
CL 160
 
Beiträge: 584
Registriert: Mi, 04.09.2002 14:35

VorherigeNächste

Zurück zu Standort Brand

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron