SkyLink-Luftschiffe

Alles rund um die Technik der Leichter als Luft Technologie

Moderatoren: ZiB-Moderatoren, Moderator

Die Halle ist die CL-Halle!

Beitragvon Jan Berger » Do, 29.05.2003 20:45

k.moestl hat geschrieben:Neben dem letztgenannten Foto findet man noch eines von einem
Ballon von angeblich 60 m Durchmesser in einer Halle. Wenn die
Größenangabe stimmt, müßte die Halle nahezu die Höhe der
CargoLifter-Halle haben. Weiss jemand Näheres dazu?
Gruß
Klaus Möstl


@Klaus

Die Lösung für das Rätzel um die Halle ist ganz einfach: :!: :idea:

Es ist die Cargolifterhalle! :D 8)

Wenn man sich das Bild genau ansieht, sieht man die
Stahlkonstruktion, die Deckenstrahlplatten (Heizung) und im
Hintergrund auch den Anfang des Hallentores.
Meint Ihr nicht auch?

Da liegt eigentlich auch noch die Frage nahe, wo wurde der Ballon
hergestellt? Vielleicht sogar auf den CL-Schneidetisch? Aber von
wem und wann? :?:

Der Bericht ist von Oktober 2002. War zu der Zeit die Web-Cam an?
Den Ballon hat man doch bemerken müssen! :?

Oder ist es womöglich eine alte Aufnahme des CL75? :shock:

Jan.
Jan Berger
 
Beiträge: 18
Registriert: Mi, 24.07.2002 18:28

Beitragvon Jan Berger » Do, 29.05.2003 21:23

Nachtrag:

Also, ganz sicher, es ist der CL-Halle! :D

Wenn man sich das Bild runterläd und in einem Fotoeditor o.ä.
ansieht, erkennt man die CL-Halle ganz deutlich. Das Bild hat
eine hohe Auflösung.

ABER: Man sieht auch, daß es sich ganz offensichtlich um den
CL75 handelt. :shock: Es ist etwas schlecht zu sehen, aber unter dem
Balon befindet sich meiner Meinung nach die "Konstruktion"
(Lastaufnahme?) in die zu Versuchszwecken auch ein LKW
gefahren wurde. :shock:

Was läuft oder lief da?

Jan.
Jan Berger
 
Beiträge: 18
Registriert: Mi, 24.07.2002 18:28

Beitragvon Jan Berger » Do, 29.05.2003 22:00

Nachtrag 2:

Entschuldigt, das alles so kleckerweise kommt, aber ich wollte
noch folgendes los werden:

Wenn man das heruntergeladene Bild etwas aufhellt, sieht man
alles ganz deutlich. Das Foto ist durch das offene Hallentor
gemacht. Auf der anderen Seite ist das Tor zu bzw. fast zu. Man
sieht nur einen Teil. 8)

Also, gab es ein weiteres Anwendungsgebiet für den CL75 oder
warum taucht das Bild auf den Web-Seiten der Firma Skylinc auf?

Jan.
Jan Berger
 
Beiträge: 18
Registriert: Mi, 24.07.2002 18:28

Beitragvon E.Sillge » Do, 29.05.2003 22:51

Jan Berger schrieb:
"Oder ist es womöglich eine alte Aufnahme des CL75?"

Denke auch, daß ist der Aircrane! Hast Du vielleicht auch schon festgestellt, aber Deine letzten zwei Beiträge sind noch nicht freigegeben.

Gruß,
Brandman
E.Sillge
CL 160
CL 160
 
Beiträge: 222
Registriert: Di, 06.08.2002 11:04

Beitragvon Hasseroeder » Fr, 30.05.2003 8:18

Wenn man sich das Bild richtig ansieht, kann es nur der CL- 75 sein,
vergleicht einmal mit alten Bildern wo der Panzer eingeladen wurde.
Lang its her :cry: :roll:
Ich möchte, daß die "CARGOLIFTER KGaA" mit dem neusten Kranballon der Welt, erfolgreich Lasten hebt oder bewegt, und damit also belegt, daß der "CL 160" realisierbar war!!!

http://www.hsb-wr.de/hsb_barrierefrei/webcams/
Hasseroeder
CL 160
CL 160
 
Beiträge: 666
Registriert: So, 21.07.2002 20:02
Wohnort: Wernigerode

Das ist der AirCrane

Beitragvon pestw » Fr, 30.05.2003 8:29

Selbstverständlich ist das der AirCrane in der Cargohalle. Was soll das für ein komischer Marketing-Gag sein? "Prototype platform (60-meter diameter)"

Ich muss aber auch sagen, dass ich so ein Gebilde, das so aussieht wie dieser LIBRA Aerostat, in der Werfthalle schon gesehen habe. Nämlich im September 2001. Als ich meinen Gesprächspartner fragte, was das für ein Ding sei, lautete die Antwort "Kein Kommentar. Aber das gehört uns nicht."
Bild :zib Initiative Zukunft in Brand - Wir verleihen CargoLifter Auftrieb!
pestw
CL 1000
CL 1000
 
Beiträge: 1924
Registriert: Di, 16.07.2002 14:54
Wohnort: Niederbayern

Beitragvon Bardocucullus » Fr, 30.05.2003 10:27

Eindeutig der AirCrane! Ist wohl nicht der richtige Prototyp für das Vorhaben der Engländer - es sei denn, sie arbeiten mit Steinzeit-Funk. Nur dann wiegt so eine Relaisstation vielleicht 75 Tonnen???

Anhand des für diese Veröffentlichung anscheinend geklauten Bildes stellt sich mir aber eine ernstere Frage: In wie weit werden hier Eigentumsrechte der CargoLifter AG verletzt?


Zur Diskussion über Gewicht und Reißfestigkeit von Seilen:
Das dürfte m.E. ein bereits gelöstes technologisches Problem sein. Für alle, die die Berichterstattung und die Versuche der NASA zur Problematik von "Seilsatelliten" nicht kennen: dort wurde erfolgreich unter Weltraumbedingungen mit kilometerlangen Seilen experimentiert, die eine enorme Reißfestigkeit mit vergleichsweise geringen Durchmessern und Gewichten vereinigen. Entsprechende Materialien sind also sicher vorhanden. Und bestimmt läßt sich aus dieser Weltraumtechnologie eine irdische "Billig-Variante" ableiten.
Bardocucullus
CL 75 - Aircrane
CL 75 - Aircrane
 
Beiträge: 75
Registriert: Mo, 29.07.2002 11:52

gefesselt oder nicht

Beitragvon Roland Grün » Fr, 30.05.2003 18:18

CargoLifter-Kalender 2002, Januar: Links unten im Vordergrund ist der Prototyp, vom dem pestw gesprochen hat, wunderbar scharf abgelichtet. Leider fehlt die Unterseite, die wäre nämlich entscheidend für die Frage, ob da Triebwerke dran sind oder wenigstens geplant sind.

Aber mein ganzes Luftschiff-Gefühl sagt mir beim Betrachten aller verfügbaren Bilder: Das sind ultrabillige Blimps, ohne jedes feste Element, auch ohne Solarzellen oder so. Einfach nackte Ballons in Luftschiff-Form. Die Leitwerke sind auch nur aufgeblasen. Die Nutzlast hängt an Seilen herunter, die Ansatz-Lappen oder wie immer das heißt sieht man im Kalender sehr schön. Da ist nichts mit Triebwerken.

Und im Kalender sieht man auch, dass der Blimp vorne in der Mitte eine kreuzförmige metallische Klammer oder so dran hat. Ich rate mal, dass dort eines der Halteseile zum Boden ansetzt, und zwar genau dasjenige, welches bei Sturm am meisten belastet wird.

Die ganze britische Insel soll mit 18 Stück abgedeckt werden, nicht nur die schottischen Highlands, wie ich beim letzten Mal schrieb.

Also, auch für mich bleibt das größte Rätsel, wie man die Halteseile vor Flugzeugen usw. schützen will. In Schottland mag es ja noch gehen, aber rund um London?

Ist 1,5km so niedrig, dass man außer in der Nähe von Flugplätzen sicher sein kann, dass nichts passiert? Quatsch, Hubschrauber brettern fast beliebig tief über die Landschaft, usw.

Ist das ganze ein Scherz? Dafür ist mir das Kalenderphoto zu eindeutig. Hat man das Seilproblem bisher schlicht übersehen? Kann man so bescheuert sein?

Was hat der CL75 auf diesen Seiten zu bedeuten? Will uns da jemand etwas signalisieren, so nach dem Motto "glaubt bloß nichts, was ihr hier seht"? Oder ist die Seite gehackt worden ... wer war das?

Je mehr ich darüber nachdenke... Ein Ballonet zum Druckausgleich traue ich dem Ding auch nicht zu, denn dazu braucht man ständig einen Ventilator oder eine Pumpe oder so, um die Luft bei Bedarf jederzeit reindrücken zu können, oder man zweigt vom Hauptantrieb ein bisschen was für diesen Zweck ab. Das sind diese dicken Rohre oder Schläuche, die für kleine Blimps ja so charakteristisch sind. Nichts von alledem ist zu sehen.

Also tippe ich mal auf Wasserstoff, der beim Aufsteigen-Lassen so lange aus einem Überdruckventil entweicht, bis die endgültige Höhe erreicht ist. Dank der Fesselung kann man sich gewaltigen Auftriebs-Überschuss leisten, so dass die geringen Gasverluste lange Zeit verschmerzbar sind. Vielleicht ist der CL75 deswegen drin, um vom Wasserstoff abzulenken (gegen den ich aber garnichts hätte...)

Aber bei den Seilen, da beißt die Maus keinen Faden ab...
Roland Grün
CL 75 - Aircrane
CL 75 - Aircrane
 
Beiträge: 112
Registriert: Mo, 22.07.2002 16:15
Wohnort: Erlangen

Bericht im DLF

Beitragvon AndyWe » Mi, 04.06.2003 8:15

Hallo,

gestern kam folgender Bericht dazu in Forschung aktuell:

http://www.dradio.de/cgi-bin/es/neu-forschak/28089.html

Konnte ihn leider im Auto nicht aufnehmen...

Grüße
AndyWe
Die Krise kann ein produktiver Zustand sein. Man muss ihr nur den Beigeschmack der Katastrophe nehmen. Max Frisch
AndyWe
CL 160
CL 160
 
Beiträge: 203
Registriert: Mi, 28.08.2002 7:57
Wohnort: Dresden

Beitragvon Roland Grün » Mi, 04.06.2003 11:39

Ich bin richtig gespannt, wie das mit den Glasfaserkabeln läuft.

Nur so eine spinnerte Idee: Man setzt auf Redundanz. Das Luftschiff wird von n Kabeln gehalten, von denen jedes alleine für die Datenübertragung ausreicht, und z.B. nur drei für das mechanische Festhalten ausreichen. Wenn eines gekappt wird, muss man noch garnichts unternehmen. Erst wenn es eng wird, muss man das Luftschiff herunterholen und nachrüsten.

Aber es bleibt irgendwie wahnwitzig.
Roland Grün
CL 75 - Aircrane
CL 75 - Aircrane
 
Beiträge: 112
Registriert: Mo, 22.07.2002 16:15
Wohnort: Erlangen

TCOM Aerostaten

Beitragvon Roland Grün » Fr, 06.06.2003 18:17

Diese Luftschiffe oder besser Aerostaten sind ein Standardprodukt der Firma TCOM:

http://www.tcomlp.com/elizabet.htm

Das ist die gleiche Firma die auch die Hülle des CL75 lieferte und für die Hülle des CL160 ein Festpreis-Angebot machte (Letzteres nachzulesen im Protokoll der letztjährigen Manitoba-Konferenz)
Roland Grün
CL 75 - Aircrane
CL 75 - Aircrane
 
Beiträge: 112
Registriert: Mo, 22.07.2002 16:15
Wohnort: Erlangen

Beitrag verschoben

Beitragvon ZiB-Moderator » Di, 12.08.2003 9:06

Der Beitrag "Fesselballon" wurde in ein eigenes Thema mit dem Titel "Fesselballon soll Vineta-Theorie prüfen" verschoben.
ZiB-Moderator
Charly
Charly
 
Beiträge: 74
Registriert: Sa, 20.07.2002 19:53

Vorherige

Zurück zu Technik

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron