Der offene Brief

Vorschläge und Informationen zu Aktionen der Initiative Zukunft in Brand

Moderator: ZiB-Moderatoren

Der offene Brief

Beitragvon Frodo Baggins » Di, 19.11.2002 20:53

Wie und wo wurde der offene Brief bekannt gemacht?

So eine ganzseitige Anzeige in renomierten Zeitschriften und Zeitungen wäre glaube ich genau das richtige.

Oder eine Große Außen-Werbefläche an exponierter Stelle...

Ist dafür genug Geld in der ZiB-Kasse ?
Wenn nicht, ist es doch jetzt ein "Aufruf" an die Unterstützer, ein solches "Projekt" per "Weihnachtsgeldabschlag" zu unterstützen!

Ich hab einfach nur Angst, dass der offene Brief nicht "offen", sprich öffentlich genug wird. :oops:

Fr :!: do.
Frodo Baggins
CL 160
CL 160
 
Beiträge: 310
Registriert: Mo, 22.07.2002 14:54
Wohnort: Nürnberg

ganzseitige Anzeigen

Beitragvon pestw » Mi, 20.11.2002 11:25

Ganzseitige Anzeige? Mehrere Zigtausend Euro, sage ich da nur. So viel haben wir nicht und erfahrungsgemäß bringt eine Anzeige sehr wenig im Vergleich zu einem Aktionärsbrief.
Beobachte dich selbst - wie schnell blätterst du über eine ganzseitige Anzeige hinweg?
Bild :zib Initiative Zukunft in Brand - Wir verleihen CargoLifter Auftrieb!
pestw
CL 1000
CL 1000
 
Beiträge: 1925
Registriert: Di, 16.07.2002 14:54
Wohnort: Niederbayern

Beitragvon Frodo Baggins » Mi, 20.11.2002 12:28

Nun ja, so pauschal würde ich das nicht sagen. (Das mit dem "Wenigerbringen" meine ich.)
Als Handelblattleser, sind mir die dort veröffentlichten offenen Briefe sofort in Auge gefallen und ich habe sie größenteils sogar gelesen.
Und ich meine so eine Aktion ja auch nicht als Ersatz für den Aktionärsbrief!

Auf die Gefahr hin, das es jetzt klischeehaft klingt: Die finanziell potenten Mitbürger und Entscheider lesen nunmal FAZ, HB, Die ZEIT, Managermagazin, Golfjounal usw.
Wäre doch schön, wenn wir diese Klientel auf uns aufmerksam machen könnten, um die Diskussion auf dieser Ebene anzuregen, oder etwa nicht?!
Ich denke, das könnte zurzeit vielleicht sogar mehr bringen, als die (bei den interessierten ohnehin im Gange befindliche) Diskussion auf die Kleinaktionäre zu beschränken.
Wir brauchen eine Lobby. Oder zumindest eine "Kritsche Masse" von "Entscheidungsträgern", die unvoreingenommen und aufgeschlossen dem CL-Projekt begegnen. Nur wie erreicht man diese Leute (massenhaft)?

Fr :idea: do.
Frodo Baggins
CL 160
CL 160
 
Beiträge: 310
Registriert: Mo, 22.07.2002 14:54
Wohnort: Nürnberg


Zurück zu Aktionen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron