834 Millionen für den IV wohl nicht zu viel verlangt?

Alles zum Thema Insolvenzrecht und Insolvenzverwalter allgemein (nicht speziell das CargoLifter-Verfahren)

Moderatoren: ZiB-Moderatoren, Moderator

834 Millionen für den IV wohl nicht zu viel verlangt?

Beitragvon pestw » Fr, 30.11.2012 19:36

Aus der SÜDDEUTSCHEN zur Vergütung eines Insolvenzverwalters.

http://sz.de/1.1537765

834 Millionen Euro für den Insolvenzverwalter

Michael Frege will kein "Verlustgeschäft" machen. Deswegen fordert der Insolvenzverwalter des deutschen Ablegers von Lehman Brothers 834 Millionen Euro - 25 Mal so viel, wie der Insolvenzverwalter von Karstadt einst bekommen hat. Wie diese Summe zusammenkommt.
Von Harald Freiberger

Wirtschaftsanwalt Michael Frege:
"Wenn wir am Ende nur 100 Millionen Euro bekämen, wäre es ein Verlustgeschäft", sagt Michael Frege.
[...]

Noch Fragen?? :#|
Bild :zib Initiative Zukunft in Brand - Wir verleihen CargoLifter Auftrieb!
pestw
CL 1000
CL 1000
 
Beiträge: 1924
Registriert: Di, 16.07.2002 14:54
Wohnort: Niederbayern

Zurück zu Insolvenzrecht

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron