Anregung für das neue Redesign der Cargolifterhomepage

Fehler und Bugs, Wünsche und Anregungen, Lob und Tadel

Moderatoren: ZiB-Moderatoren, Moderator

Anregung für das neue Redesign der Cargolifterhomepage

Beitragvon Tobber » So, 02.12.2007 13:41

Hi,

da die Internetseite von Cargolifter neu überarbeitet wird,
hätte ich hier eine Anregung über die man sich mal Gedanken machen sollte,ob sie vielleicht vorteilhaft sein könnte.

Es sieht heutzutage so aus,dass die Menschen etwas fauler werden und sich lieber vom Ferneher informieren lassen
bzw die Tendenz dazu neigt, im Internet lieber auf kleine
Filme zu klicken,wie sie zum Beispiel auf dem Nachrichtensender N24 sind(<---- möchte keine Werbung machen :D ).
Von daher wäre es vielleicht gut auch auf der neuen Homepage
einen kleinen Film einzubringen der jeden nochmals über das was war informiert und zugleich auch diesen mit Fragen konfrontiert.
Ich habe hier im Forum einen Beitrag gefunden,der mal die Art der
Fragen vorstellt.
++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

bei allen "Fehlern" die man diesem Dr. von Gablenz nun immer vorwerfen mag, meinen Sie, wir kommen in diesem Lande wirklich weiter, wenn wir immer darauf herumhacken?

es ist wirklich auffällig, daß sämtliche Kritiken immer an die Adresse von Gablenz´gehen. Es ist aber nicht so, daß dieser arme Mann das alles alleine gemacht hat, da waren einige hundert Mitarbeiter dran beteiligt. Verantwortung für alles zu geben, hieße aber auch, zu würdigen, was dieser Mann dort wirklich geleistet hat!

Es war meine Grundmotivation, diese Hochachtung vor seiner unternehmerischen Leistung, die mich damals bewog, Herrn Dr. von Gablenz in Berlin zu besuchen. Und bei allen Dingen die ich über CargoLifter lesen konte, aber Betrug seitens der Geschäftsführung kann man doch zu 100 % ausschließen.

Sie haben eine schlechte Menschenkenntnis, wenn Sie soetwas unterstellen, es ist doch überdeutlich zu sehen, worum es ihm wirklich geht. Jeder andere Manager hätte sich still zurück gezogen und es sich irgendwo in sonnigeren Gefilden gemütlich gemacht, aber Dr. Carl-Heinrich von Gablenz zog es vor, weiterzukämpfen.

Schauen Sie, genau davor habe ich so viel Achtung, er geht immer den unbequemen Weg. Wissen Sie, wieviel dieser Mann gearbeitet hat, damit allein der Hangar da stehen konnte? Glauben Sie allen Ernstes, soetwas würde man tun, wenn man nicht wirklich ein Luftschiff bauen wollte? So lächerlich würde sich keiner freiwillig machen wollen.

Und auch Ihnen dürfte nicht entgangen sein, was die Presse für einen Unfug in die Welt gesetzt hat und immer noch schreibt. Der lesende Bundesbürger glaubt in der Regel, was die Medien verbreiten und so wird seit geraumer Zeit eine schlechte Presse favorisiert.

Halten Sie das für fair und für konstruktiv? Leider haben so viele Menschen noch immer zu wenig Ahnung vom Leistungsspektrum dieses CL 160, oder CL 120 etc. Vielleicht sollte man diesen Mann dort stärker unterstützen in seinen Bemühungen, dieses Luftschiff zu bauen, anstatt ihn ständig mit Häme und Niedertracht zu überhäufen.
+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
Es soll nur mal einen kleinen Teil der Fragen, die man im Film bringen könnte darstellen.
Mit so einem Film könnten auch Personen angesprochen werden,
die Cargolifter nur von den Medien kennen und einfach nur spaßhalber die Seite anklicken.

Mit jeder Person die wir positiv erleuchten können bewirkt,dass die negative Kritik sinkt und die Steine die einem im Weg stehen weniger werden.


Gruß

Tobias
Tobber
Joey
Joey
 
Beiträge: 20
Registriert: Do, 03.05.2007 17:19
Wohnort: Aachen;Kötz

Beitragvon Henrik » Do, 24.01.2008 10:26

Hallo!
Kleine Filmchen sind nett und im Rahmen des immer besser genutzten DSL Aufkommen sicherlich auch zu vertreten, jedoch sollte die IZiB-Homepage nie auf Informationen verzichten die auch die Menschen mit Analogen Anschlüssen noch mitkriegen können. Es gibt sehr viele Seiten die fast alles über Filmchen und Co machen, wo einfach viel Datenfluss nötig ist, dazu sind dann oft noch blinkende und nervende Werbebanner (meist mit TON) auf den Seiten, das schreckt "analoge" Menschen ab. Daher, sollte man wirklich auf Filmchen umstellen, immer daran denken, die in dem Film präsentierten Nachrichten auch schriftlich zu geben und das Filmchen für die lesefaulen Menschen zu machen.
Ich würde übrigens dazu gehören! *fg*

Gruss

Henrik
Henrik
 
Beiträge: 2
Registriert: Di, 04.09.2007 11:45
Wohnort: Berlin

Beitragvon Tobber » Do, 24.01.2008 21:32

Hi,

sofern die Neuigkeiten vom Newsletter auch für die breite Öffentlichkeit bestimmt ist,so sollte diese auch auf der neuen
Homepage unter Fortschritt eingebracht werden.
Es soll ja doch für jeden ersichtlich sein,dass sich etwas tut.
Ansonsten find ich die neue Homepage gelungen und auch für
analoge Nutzer optimal.

gruß

Tobber
Tobber
Joey
Joey
 
Beiträge: 20
Registriert: Do, 03.05.2007 17:19
Wohnort: Aachen;Kötz


Zurück zu Internetauftritt

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron